Privatleistungen

Neben den unter „Physiotherapie“ aufgeführten Therapiemaßnahmen bieten wir weitere interessante Behandlungsmöglichkeiten als Privatleistungen an. Informationen welche unserer angebotenen Therapien für Sie empfehlenswert sind, erhalten Sie gerne in einem Beratungsgespräch mit unseren Therapeuten.

Thai Massage

Die traditionelle Thaimassage ist eine Kombination aus Druckpunkt- und Massagetechniken zur Entspannung der Muskulatur sowie Streck- und Dehntechniken zur Gelenkmobilisation. Da es sich um eine intensive Therapieform handelt wird der Patient vor der Therapie eingehend zu Nebenerkrankungen und Störungen des Bewegungsapparates befragt. Der Patient fühlt nach der Therapie oft eine physische und psychische Entspannung.

Manuelle Therapie mit osteopathischen Verfahren und Techniken

Die Osteopathie beschreibt eine spezielle Form befunderhebener und therapeutischer Verfahren. Es handelt sich um eine Form der Manuellen Therapie, welche man in einen parietalen, einen viszeralen und einen craniosakralen Bereich unterteilt. Da die Osteopathie einen sehr komlexen Therapieansatz hat, dauert eine Sitzung im Allgemeinen eine Stunde. Die eingehende Untersuchung zu Beginn einer Maßnahme ist ein wesentlicher Bestandteil der Osteopathie.

Craniosakrale Therapie

Cranio- Sacral- Therapie bedeutet übersetzt Schädel- Kreuzbein- Therapie. Diese Therapieform entwickelte sich aus der Osteopathie und wird ebenfalls manuell ausgeführt. Die Craniosakrale Therapie beruht im Wesentlichen auf der Annahme, daß sich die Pulsationen der Rückenmarksflüssigkeit auf den Bewegungsapparat auswirken. Durch spezielle Griffe soll der Rhythmus der Pulsationen beeinflusst und damit die Funktionsstörungen des betroffenen Bereichs behoben werden.

Gerätegestützte Krankengymnastik

Die Gerätegestützte Krankengymnastik ist eine aktive Form der Krankengymnastik, bei der spezielle Trainingsgeräte verwendet werden. Neben diversen Kleingeräten kommen auch Fahrradergometer, Beinstemme oder Zugseilapparate zum Einsatz. Je nach Krankheitsbild erarbeitet der Therapeut einen individuellen Trainingsplan für den Patienten, welcher regelmäßig dem Leistungsvermögen des Patienten angepasst wird

Sportartspezifische Rehabilitation

Die Sportartspezifische Rehabilitation ist ein individuelles und komplexes Therapieprogramm für Leistungs- und Amateursportler. Nach den klassischen physiotherapeutischen Maßnahmen und der Wiederherstellung der grundlegenden Funktionen des verletzten oder operierten Bereiches, wird nun ein spezielles Therapieprogramm zur Wiedererlangung der sportlichen Leistungsfähigkeit erarbeitet und durchgeführt. Hierbei werden die individuellen Belastungsformen und Funktionsanforderungen einer Sportart berücksichtigt. Der Übergang in den Trainings- und Wettkampfbetrieb wird durch den Therapeuten in Absprache mit dem Trainer begleitet.

Fußreflexzonentherapie

Die Fußreflexzonentherapie ist eine spezielle Form der Reflexzonenmassage, bei der durch die Behandlung bestimmter Punkte an den Füßen positiv Einfluß auf andere Körperabschnitte genommen werden soll. Man geht dabei davon aus, daß die Reflexpunkte an den Füßen mit anderen Körperregionen verbunden sind.

Taping

Beim Taping unterscheidet man die klassische Form mit unelastischem Tapematerial und das Kinesiotaping mit elastischem Material. Das klassische Taping dient im Wesentlichen der Stabilisation von Gelenken. Beim Kinesiotaping wird über die Haut ein Reiz gesetzt. Dabei können je nach Klebetechnik Muskeln entspannt oder aktiviert werden. Diese Therapieform ist eine erfolgreiche Ergänzung zu anderen Behandlungstechniken.

Wir bieten Hilfe bei u.a. folgenden Diagnosen

Verletzungen des Kniegelenks

  • vorderer und hinterer Kreuzbandriss / Kreuzbandplastik
  • Meniskusläsion / Meniskusrefixation
  • Patellaluxation / Patellastabilisation (z.B. MPFL Plastik)
  • Knorpelschädigung / Knorpeltransplantation

Verletzungen des Hüftgelenks

  • Cam- und Pincer Impingement
  • Labrumläsion und –refixation

Verletzungen des Sprunggelenks

  • Bänderrisse
  • Frakturen (z.B. Weber C)

Verletzungen des Schultergelenks

  • Sehnenrisse, Rotatorenmanschettenverletzungen
  • SLAP Läsion
  • Impingement
  • Hill-Sachs-Läsion

Verletzungen und Erkrankungen der Wirbelsäule

  • Wirbelkörperfrakturen
  • Bandscheibenvorfall, Bandscheibenersatz
  • Spondylarthrose
  • Spondylolisthesis
  • LWS- oder HWS Syndrom
  • Morbus Scheuermann
  • Morbus Bechterew

Spezielle Sportverletzungen

  • Tendinosen, Tendopathien
  • Achillissehnenriss
  • Ermüdungsfrakturen
  • Muskelverletzungen (z.B. Muskelfaserriss)

Orhopädische Erkrankungen im Jugendalter

  • Morbus Perthes
  • Osteochondrosis dissecans
  • Hüftdysplasie

Weitere chirurgische Indikationen

  • Frakturen
  • Versorgung mit Metallimplantaten, Endoprothesen
  • Verletzungen weiterer Gelenke, z.B. Hand- und Fingergelenke, Ellenbogengelenk, Kiefergelenk

Sollte Ihre Diagnose hier nicht aufgeführt sein, kontaktieren Sie uns bitte per Telefon oder E-Mail!

  • Öffnungszeiten
  • Behandlungstermin
  • Anfahrt

Montag  07:00 - 20:00

Dienstag  07:00 - 20:00

Mittwoch  07:00 - 20:00

Donnerstag  07:00 - 20:00

Freitag  07:00 - 17:00

Sie erreichen uns während der Öffnungszeiten unter:

030 / 56 29 26 88

oder vereinbaren Sie Ihren Behandlungstermin ganz einfach online.

Ich kann an diesen Tagen






Therapiezentrum Kaulsdorf

Heinrich-Grüber-Straße 19
12621 Berlin

Parkplatz auf dem Hof
120m vom S-Bhf. Kaulsdorf
(ca. 2min zu Fuß)

BUS Linien: 197, 269, 399

Mehr über uns